Fronius Energy Package mit Notstromfunktion

e-nova Solar AG startet Industrie- und Gewerbe-Offensive

Heckert Solar – Produkterweiterung im Modulbereich

PLUS X Award für Fronius Symo Hybrid

Solaranlage und Batterie für Kunden mit Elektroauto

Senkung der KEV-Sätze in 2016 für Photovoltaik-Anlagen in zwei Schritten

KEV 2016: KEV Zuschlag erhöht sich in 2016 auf 1,3 Rappen / kWh

EIV bleibt für 2016 unverändert

Bahnhof Mürren… Photovoltaik für die Jungfrau-Bahnen

Werkhof Interlaken mit Solar-Fassade

e-nova Solar AG installiert Fronius Energy Package mit Notstromfunktion

Um sich gegen allfällige Stromausfälle zu schützen, installierte die e-nova Solar AG bei unserem Privatkunden in Interlaken ein Fronius Energy Package mit dem Wechselrichter Fronius Symo Hybrid und der Notstrom-Hardware (Notstromfunktion) von enwi-etec. Nun wird im Falle eines Stromausfalls das Haus mit dem Strom vom Solardach versorgt und ist gegen Stromausfälle gewappnet.

Solarstromanlagen – Pakete zum Vorteilspreis für Gewerbe- und Industriedächer

Profitieren Sie als Industrie- oder Gewerbekunde von den attraktiven schlüsselfertigen Solarstrompaketen der e-nova Solar AG.

Der Einsatz von ausschliesslich europäischen Qualitätsprodukten, kombiniert mit einem 7-Jahres Gratis-Servicepaket, wird den Betreiber der Solaranlage in die Lage versetzen, deutlich günstiger Strom zu produzieren, als er heute bei seinem Energieversorger bezahlt.


Hier geht es zum Angebot!


heckert solar

Unser Partner Heckert Solar und die Modernisierung der Solarmodulproduktion

Heckert Solar investiert weiter in den Produktionsstandort Chemnitz und aktivierte in den letzten Monaten einen siebenstelligen Betrag für die Modernisierung der Solarmodulproduktion. Die Heckert Solar GmbH ist ein erfolgreiches, wirtschaftlich kerngesund und mittelständig geprägtes Familienunternehmen mit Sitz in Chemnitz, Sachsen. Auf modernsten, prozessgesteuerten Anlagen werden Solarmodule ausschliesslich „Made in Germany“ gefertigt.

Die neuesten Modernisierungen ermöglichen nun auch die Verarbeitung neuer Solarzellen mit z.B. 4 oder 5 Busbars oder PERC Technologie. Damit erreichen die Solarmodule NeMo P Leistungen bis zu 275 Wp. Wurde in den letzten Jahren der Fokus auf polykristalline Module gesetzt, geht man jetzt gleichzeitig auf den Wunsch der Kunden nach individuelleren Produkten ein und bietet neu All-Black Mono-Module an. Das schwarze Modul mit monokristallinen Zellen ist vor allem für den Schweizer Markt ein interessantes Produkt, denn die All-Black Monos setzen sich vor allem in Punkto Ästhetik ab.

plus x award für fronius symo hybrid

Unser Partner Fronius Symo Hybrid erhält PLUS X Award

PLUS X Award für Fronius Symo Gybrid! Wir freuen uns sehr darüber, dass wir (als zertifizierter Partner von Fronius) mit dem Wechselrichter Fronius Symo Hybrid, als Herzstück der Speicherlösung von Fronius, ein herausragendes Produkt anbieten können.

Der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid wurde in sechs von sieben Kategorien mit dem PLUS X AWARD ausgezeichnet.

In den Bereichen Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität und Ökologie gilt der SnapInverter als herausragendes und innovatives Qualitätsprodukt. Darüber hinaus wurde er als „Bestes Produkt des Jahres 2015/2016“ in der Kategorie „Energie und Beleuchtung“ prämiert. Er trägt dazu bei, Sonnenenergie 24 Stunden am Tag verfügbar zu machen.

Der Symo Hybrid ermöglicht die intelligente und parallele Steuerung der Energieflüsse und ist somit die Voraussetzung für die bestmögliche Nutzung eines Speichersystems. Der Wechselrichter regelt die Energieflüsse so, dass eine möglichst hohe Eigenversorgung erreicht wird.

Solaranlage und Batterie für Kunden mit Elektroauto

Auch Kunden mit einem Elektroauto benutzen Solaranlagen. Die Zukunft hat begonnen! In Oberdiessbach installierte die e-nova Solar AG nun eine Solarstromanlage mit 9350 Watt Leistung und eine Batterie mit 6 kWh Speicherkapazität.

Zusammen mit dem vorhandenen Elektroauto des Auftraggebers ergibt sich nun die Situation, dass nahezu sämtlicher produzierter Solarstrom selber zwischengespeichert und genutzt wird.

Seit 2009 wird Strom aus Solaranlagen mit der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) gefördert. In 2016 werden die KEV-Sätze für Photovoltaik-Anlagen in zwei Schritten gesenkt, per 1. April und per 1. Oktober 2016. Damit lägen die Sätze künftig je nach Anlagengrösse zwischen 7 und 13% unter jenen von 2015.

Für die Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien und Gewässersanierungen bezahlen die Schweizer Stromkonsumentinnen und -konsumenten ab 1. Januar 2016 einen Zuschlag von 1,3 Rappen pro Kilowattstunde. Dies hat der Bundesrat in einer Revision der Energieverordnung festgelegt. Damit wird die Förderung KEV gesichert, wenn auch auf immer noch zu kleinem Niveau.

Die Höhe der Einmalvergütung für kleine Solarstromanlagen (EIV) bleiben im Jahr 2016 unverändert auf aktuellen Niveau.

Aktuell bauen wir auf dem Dach des Bahnhofs Mürren eine Solarstromanlage, dessen Strom direkt ins Netz der Jungfrau-Bahnen gespiesen wird. Diese logistisch anspruchsvolle Anlage, welche auf 1630 m über NN installiert ist, wird im Laufe des Julis fertig gestellt und ist dann die höchstgelegene PV-Anlage in der Schweiz, welche die e-nova Solar AG jeweils errichtete.

Seit einigen Tagen ist die Fassade des neu errichteten Werkhofs in Interlaken mit einer Solarfassade von der e-nova Solar AG bestückt. Die 60 montierten Spezial-Module werden ca. 12000 kWh Strom pro Jahr produzieren und den Werkhof mit sauberem, selber produziertem Strom versorgen.

Die Module sind Sonderanfertigungen mit besonderem Glas, welche die Lichtstrahlen an der senkrechten Fassdae brechen und zu höheren Stromerträgen führen werden.

Unsere Partner